WIR


Wir, das bin eigentlich ICH, die 'Katzentante':

Gaby

meine Kampfschmuser,

und eine handvoll liebe Freunde die im Bereich 'Research' immer auf Achse nach neuen Erkenntnissen sind.

        Wir sind keine 'Rassisten', quer-beet kuscheln ROCKT!
      
Normaler Schlafzustand bei uns ;)  Ob Couch, Bett, oder Computer, die Katzen sind immer dabei.


 
HIER wird gearbeitet   -  Ich liebe meine Kollegen der 'Nachtschicht' ;)


 

Ich bin mit Kräutern gross geworden (danke Omi – du warst meine Lieblings ‘Hexe’) und habe so von der Pieke auf gelernt Zipperlein mit einfachen Tees und hausgemachten Salben zu begegnen.

Alternative und natürliche Heilkunst hat mich schon immer fasziniert, und mit Internet Studiengruppen und jeder Menge Bücher ‘studiere’ und praktiziere ich seit über 30 Jahren alternative Heilkunde.

Gebeutelt mit z.B. Kontaktallergien/Dermatitis/Chemikalien-überempfindlichkeit wäre ich ohne diese Studiengruppen und die daraus resultierenden Erkenntnisse schon lange nicht mehr einsatzfähig. MIT meiner Selbsttherapie aber uneingeschränkt fit.

Heilkräuter werden im eigenen Garten angebaut
(nur zum eigenen Gebrauch, die der Katzen-Theke werden mit Zertifikaten eingekauft) und in der separaten Hexenküche verarbeitet. ‘Zurück zur Natur’ schliesst natürlich auch unsere Fellnasen mit ein. Ich züchte Traditionelle Siamesen und -bis vor kurzer Zeit- Maine-Coon.

MSM (mit Zusätzen von Vitamin C, Chondroitin, Glucosamin, Calcium/Magnesium) wurde für mich zum Lebensretter und ich nehme es täglich schon viele Jahre. So war es ein kurzer Schritt weiter zu forschen welche Supplemente meinen Katzen gut tun.

Das gleiche gilt für Silberwasser und Propolis, sowie etliche Salben und Tinkturen die ich eigens für meine Probleme entworfen habe nachdem kein Arzt helfen konnte.

Supplemente der Katzen-Theke sind wann immer erhältlich Lebensmittelqualität (oder bio oder pharmaqualität), nicht die günstigeren Varianten 'Tierfutter'.  Gerade MSM wird auch in grossen Chargen für Pferde angeboten - kommt meist aus China ist aber nicht alles Lebensmittelqualität) oder Kieselerde aus dem Baummarkt für den Gartenteich (NICHT das gleiche Produkt), und somit für uns nicht diskutabel. Erstens nehme ich fast alles selber, und zweitens, wenns für MICH nicht gut genug ist kommts mir auch nicht in meine Miezen! Da bin ich eigen ;)

Meine Philosophie:
Kieselerde statt Flohgift in den Nacken, MSM statt Wurmkur, Silberwasser statt Chemiebombe – wann immer möglich den sanften Weg. Was nicht heissen soll das wir nicht genauso zu Medikamenten greifen wenns nötig ist. Aber eben nur dann. Wann das der Fall ist entscheiden wir genauso mit wie unsere (fantastische) unterstützende Tierärztin, denn das kann man nur vor Ort entscheiden, natürlich NACH allen nötigen Tests und Untersuchungen.

Nach einem Lebensabschnitt in Texas hat sich im Jahr 2000 mein erster Internetshop in den USA etabliert, und einige Produkte wie Heilsalben und Tinkturen wurden in Amerika verkauft (hier darf man das leider nicht ohne Arzt oder Apotheker zu sein, daher wurde mit dem 'Rückzug' nach Deutschland dieses Projekt wieder geschlossen). 2007 kam die Idee einen Teil des Shops mit Artikeln für Tiere bei uns in Deutschland zu starten. Es gibt nur was wir auch selbst einsetzen, also wird das Angebot eher klein aber fein bleiben. Das hatte auch zur Folge das wir Ende 2011 unser eigenes Katzenfutter (Om Nom Nom) entworfen haben.

Die Resonanz der Züchter und Liebhaber auf den Shop und die Produkte war umwerfend, besonders die Erfolgsberichte sind einfach nur toll. Sicherlich hilft KEIN Medikament (und somit auch kein Naturprodukt) jeder Fellnase, aber die Resultate sprechen für sich und der Trend geht auf jeden Fall hin zur weiterbildung und alternativen Optionen. Die meisten Neukunden kommen mitlerweile durch Empfehlung, das ist eigentlich der schönste Dank.

Nach 30 Jahren Katzenleben gibt es nur wenig was man nicht schon selbst erfahren hat, und wenn nicht dann bei befreundeten Zuchten miterlebt. ALLES schonmal da gewesen. Es gibt immer jemand den man fragen kann wenn man nicht weiter weiss. Besonders freut uns die Bereitschaft zur Transparenz, viele Themen die vor wenigen Jahren noch tabu waren (z.B. Giardien) werden heute ganz offen behandelt. Schon lange ist es kein Stigma mehr, sondern ein Vertrauensbeweis auch mit Problemen offen umzugehen. Aufgeklärte wissen es kann JEDEN erwischen, und je mehr Rückmeldungen uns erreichen desto dankbarer sind wir um den Erfahrungsaustausch.

Diese Seiten sind ‘selbstgebaut’ und ohne grossen Schnickschnack, dafür aber auch persönlicher als mancher rein kommerzielle Anbieter. Ich muss auch davon leben, aber hier ist Euer Schmusetiger nicht einfach eine Kundennummer. Jedes einzelne noch so kleine Problem ist mir wichtig, und durch email Austausch hat sich schon so manches mal die eine oder andere Freundschaft entwickelt. Hier hört ihr auch mal 'das braucht ihr gar nicht, nehmt lieber weniger oder etwas anderes' – es soll WIRKEN, nicht in der Kasse klingeln (ok, nix gegen klingeln, aber ich lebe für die folgemails ‘Hurra, alles wieder in Butter’).

Beim 'ein Frau Betrieb' bleibt oft keine Zeit alle Anrufe entgegen zu nehmen weil ich sonst gar nicht mehr zum 'mixen' komme, aber wenns wichtig ist rufe ich zurück sofern ihr in der email detailliert sagt worum es geht, und wenns abends um 10 ist. An manchen Tagen brauchts bis spät in die Nacht um alle nacheinander abzuhandeln. Am liebsten ist sowieso email, schneller Antwort bekommt ihr so allemal.

Wir haben uns 2007 Bayern als unsere Wahlheimat auserkoren (eigentlich bin ich ein Nordlicht), und haben ein grosses altes Haus mit riesigem Garten; in beiden wird ständig gewerkelt. 2-3 Würfe im Jahr tragen ihr übriges zum allgemeinen Chaos bei. MIR gefällts.