Katzen-Krankheiten

Einzellige Parasiten, Bakterien, Viren - im Darm

     
Klinische Erscheinungen: Durchfall, wobei die Faeces oft gelblich sind und zum HIMMEL stinken.  Blutbeimengungen möglich.  Oft Gewichtsverlust. Klinische Erscheinungen: Durchfall, wobei die Faeces schwärzlich  oder durch frische Blutbeimengungen rot sein können ("Rote Ruhr"), starker Tenesmus, der bis zum Rektumvorfall gehen kann; Anämie, Rückgang der Freßlust, Dehydratation Klinische Erscheinungen: Durchfall, breiig  bis wässrig, selten blutig.
Gasbildung, eventuell Fieber
Klinische Erscheinungen: Durchfall, Abmagerung, oft wird Nahrung unverdaut ausgeschieden: Schädigung des Darms, Schleimhaut zerstört,  Entzündungen, Flüssigkeitsverlust, Resorptionsstörungen. Klinische Erscheinungen: Durchfall (oft blutig), Uebelkeit, Erbrechen, Magenkrämpfe, ev. Fieber

Harnwegsinfektionen beachten

DURCHFALL:  Dringen Gift- oder Reizstoffe in die Darmzellen ein, reagieren die Zellen mit einer Flüssigkeitsabsonderung in den Darm. Durch diesen Effekt versucht der Körper, Gifte zu verdünnen und unschädlich zu machen. Die Flüssigkeitsabsonderung vermehrt und verflüssigt jedoch den Darminhalt, was dann als Durchfall wahrgenommen wird.

KatzenTante Tip: Durchfall nicht ganz stoppen, die Gifte sollen ja raus, nur eben 'kontrolliert' behandeln:
Durchfall-Mix / Bentonit nach Bedarf, Ulmenrinde zur beruhigung des Darms (einschleimen) mit ins Futter.
20 ppm Silberwasser (3-5 x pro tag, kleine mengen oral - je nach Gewicht ca 1/2 - 2 ml halten wir für völlig ausreichend)
Lysin (2x pro tag, 250 mg pro Dosis)
Propolis pulver, Neemrindenpulver  (kleine Mengen mit ins Futter)
Benebac Darmaufbau (auch Hüttenkäse ein paar Wochen mit ins Futter, erste Woche Schonkost mit Huhn & Babygläschen)

Zum Abschluss noch eine kurze Runde (minimale Mengen, 3-5 Tage) Zeolith ins Futter zur Entgiftung.

Alternative Medis: Tannacomp:  Filmtablette enthält den Wirkstoff Tanninalbumit und 50 Milligramm von dem Wirkstoff Ethacridinlactat 1-Wasser. Tannin ist ein Gerbstoff, die wirken gegen Durchfallerkrankungen, es gerbt gewissermaßen die Darmschleimhaut. Zusätzlich werden feine Blutgefäße verschlossen und der Wasseraustritt verhindert. Der Darminhalt wird weniger flüssig und die entstandene Schutzschicht erschwert das Eindringen von Bakterien, Gift- oder Reizstoffen. Ethacridin gehört zu einer chemischen Gruppe, deren keimtötende Wirkung seit 1913 bekannt is, bindet sich an das Erbgut der Krankheitserreger und beeinträchtigt so die Herstellung von Eiweißen, die für die Keime lebenswichtig sind, besonders wirksam gegen Bakterien wie Staphylokokken, Streptokokken und Colibakterien. aber auch Pilzen, Kleinlebewesen (Protozoen) wie Amöben, Trichomonaden, Kokzidien und Anaplasmen werden erfasst.  (mehr info siehe unter Clostridien)

Erfahrungsbericht Tannacomp:  (Giardien Nachbehandlung, immer wieder Durchfall, Schleim) 2x am Tag eine halbe Tablette. Zermörsere diese ganz fein und ziehe sie mit Sondennahrung in eine Minispritze auf, so dass er nur knapp 2 ml von dem bitteren Zeug schlucken muss. Danach darf er dann etwas pure Sondennahrung mit der Pipette zum spülen trinken…Innerhalb einer halben Stunde merkt man, wie sich sein Darm beruhigt. Wenn er aktuten, ungeplanten Durchfall hat, gebe ich ihm nochmal eine halbe Tablette und erlebe dann auch sofort eine Beruhigung. Ich verwende es nun schon sicher 4 Wochen lang und Nebenwirkungen habe ich noch keine erfahren…Im Moment gebe ich es vollkommen losgelöst von seinem Zustand zweimal am Tag je ½ Tablette zur Vorsorge und als Darmschutz. Dabei schmeckt es recht gut finde ich: Nach Walnüssen…;-)))

In ihrer Doktorarbeit schreibt Annett Skorka, Tierärztin in Berlin: „Bei der Katze haben Forschungen über den mikrobiellen Abbau von Taurin durch Darmbakterien ergeben, dass Escherichia coli und Salmonella tallahassee in der Lage sind, Taurin oder auch Taurocholsäure als alleinige Quelle für Stickstoff zu nutzen (KEARNS und SUNVOLD, 1996)“ !!! D. h. Katzen, deren E.Coli Wert über längere Zeit erhöht ist, können durchaus einen Taurinmangel haben und eine DCM entwickeln. (DCM ist eine Herzmuskelerkrankung ähnglich der HCM, sieht im Endstadium auch aus wie HCM). Bei Salmonellen oder E Coli Katze also verstärkt mit Taurin versorgen!

Behandlungs-Option Autovakzine?  Werden von dem körpereigenen Erreger hergestellt. http://www.laboklin.de/pdf/de/news/la_8_05_autovakzine.pdf

Schaut bitte auch auf Päppelmassnahmen
 

Unerwünschte Gäste

  

Infektionskrankheiten

 
 

DETAILS und mehr Info  zu den einzelen 'KatzenSchnupfen' Bereichen:
 

Wissenswertes

   

Medikament / Infektion / Wirksamkeit / Kontrol.Studien / VorhersageMedikament / Infektion / Wirksamkeit / Kontrol.Studien / Vorhersage
(oeffnet externes word.doc, als
Tabelle - Danke Tinchen ;)

1